Erster Backtermin im Jahr 2021

Liebe Mitglieder,
die Corona Pandemie hat unsere Vereinsaktivität seit Otktober 2020 weites zum erliegen gebracht. Es konnten keine Backtermine, keine Streuobsttreffen und auch keine Mitgliederversammlung stattfinden. Die fallenden Inzidenzzahlen in der Wetterau haben uns ermutigt am Samstag den 05.06.2021 erstmalig für das Jahr 2021 wieder das Backhaus anzuheizen um Brot zu backen.
Bestellungen können wieder 1 Woche im Voraus in den Briefkasten am Backhaus eingeworfen werden.
Die Auflagen der Stadt müssen dennoch eingehalten werden.
1. Max 2 Personen im geschlossen Backhaus.
2. Keine Besucher im Backhaus.
3. Verkauf wieder aus dem Fenster her raus.
4. Abstandsregel und Mundschutz vor dem Backhaus.

Darüber hinaus benötigen noch Eure Unterstützung. Wer kann uns bei folgenden Arbeiten unterstützen?
1. Da wir dieses Jahr noch nicht gebacken haben müssen wir das Backhaus gründlich reinigen. Wer kann uns am 29.05.21 von ca. 10:00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr hierbei unterstützen?
2. Wer hat die Möglichkeit am am 29.05.21 beim Holz laden zu helfen?

Über Rückmeldungen würden wir uns freuen.

Viele Grüße Euer Vorstand

Verschiebung der Jahreshauptversammlung des Heimatverein Hoch-Weisel e.V.

Die jährlich am ersten Freitag im März stattfindende Jahreshauptversammlung des Heimatverein Hoch-Weisel e.V. wird bedingt durch die Verlängerung des Lockdown und des damit einhergehenden Versammlungsverbots gemäß Infektionschutzgesetz auf einen spätern Termin verschoben. Die bekanntgabe eines neuen Termins erfolgt über die Presse und Per E-Mail.
Vorstand des Heimatverein Hoch-Weisel e.V.

51 Streuobstbäume wurden diese Jahr verkauft

51 Streuobstbäume, so viele wie noch nie wurden dieses Jahr beim Heimatverein bestellt. Seltene Sorten wie Hauxapfel, Alkmene auch Kaiser Wilhelm oder Berlebsch waren dabei. Aber auch recht viele Kirsch-, Pflaumen- und Mirabellenbäume wurden nachgefragt. Von einer jungen Familie wurde eine ganze Streuobstwiese neu angelegt. Das erfreut das Pomologenherz.

Streuobstbäume warten auf die Kunden.

Spendenübergabe von Malaika Kavan

Malaika Kavan organisiert mit weiteren Eltern ehrenamtlich das jährliche öffnen der Adventstürchen in Hoch-Weisel. Am Ende wird immer ein kleines Treffen organisiert an dem  die Abrechnung gemacht wird. Vergangenes Jahr ist dabei etwas übrig geblieben. Und alle beteiligte Eltern haben sich darauf geeinigt, diesen Betrag dem Heimatverein Hoch-Weisel zu spenden. Hierfür möchte sich der Verein RECHT HERZLICH bedanken und hoffen, das wir nach der Pandemie mit unserem Backhaus auch ein Adendstürchen sein dürfen.
2020 fällt das Advendstürchen öffnen in Hoch-Weisel wegen Corona aus.
Das Bild zeigt die Spendenübergabe am 07.11.2020. Christoph Müller und Malaika Kavan